Sukhothai
Thaimassage Goslar
Erfahren Sie mehr!

Öffnungszeiten


Wir sind für Sie da!

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 14:00

Sowie nach Vereinbarung!

Massagearten


Die sechs Arten der Thai-Massage

Räumlichkeiten


Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Preise

Traditionelle Thaimassage

30 min 20 €
60 min 35 €
90 min 50 €
120 min 65 €

Traditionelle Thaimassage - Partnermassage
(2 Personen)

60 min 65 €
90 min 95 €
120 min 125 €

Aromaölmassage

60 min 38 €
90 min 55 €
120 min 70 €

Aromaölmassage - Partnermassage
(2 Personen)

60 min 70 €
90 min 105 €
120 min 135 €

Fußreflexzonenmassage

60 min 34 €
90 min 45 €

Rücken-/Nackenmassage

15 min 15 €
45 min 29 €
90 min 55 €

Thai-Sportmassage

60 min 36 €
90 min 56 €
120 min 74 €

Gutscheine


Schenken Sie Enspannung und Wohlgefühl

Thaimassage Goslar Gutscheine


Gern senden wir Ihnen einen Gutschein auch per Post zu. Schicken Sie uns dazu eine Email an info@thaimassage-goslar.de mit Ihrer Adresse, wohin wir den Gutschein versenden dürfen.

Den Betrag überweisen Sie bitte auf unser Konto:

André Stecher
IBAN: DE 062685 000 100 96 304 704
BIC: NOLADE21GLS
Sparkasse Goslar /Harz
Verwendungszweck: Gutschein (mit Angabe Ihres Namens)

Geschichte


Die Geschichte der Thai-Massage

Die traditionelle Thai-Massage, in Thailand auch „NUAD” genannt, hat in der Geschichte der Heilbehandlung weit zurückliegende Wurzeln. Es kann als sicher angesehen werden, dass die Ursprünge vor circa 2500 Jahren im heutigen Indien liegen. Der Leibarzt des Königs Bimbisara, Jivaka Kumar, ein Zeitgenosse Buddhas, wird noch heute in Thailand als Vater der Medizin verehrt. Jivaka Kumar war zu Lebzeiten des Buddha ein bedeutender Arzt im Königreich Magadha (das im heutigen Indien liegt). Er kannte den Buddha persönlich und behandelte ihn und seine Mönchsgemeinschaft des Öfteren. Selbst in der Tipitaka, einer bedeutenden Schriftensammlung des Buddhismus, findet er wiederholt Erwähnung. Vor über 500 Jahren gelangten die indischen Massagepraktiken nach Thailand und wurden dort von Heilkundigen und Mönchen am Königshof weiterentwickelt. Auch ein chinesischer Einfluss auf die thailändische Massage ist als sicher anzusehen. 1832 ließ König Rama III. die jahrhundertealten Texte im Kloster Wat Po in Bangkok in Stein hauen. Dort befindet sich noch heute die anerkannteste Schule für die traditionelle Thai-Massage

Kontakt

Wir freuen uns auf Sie!

*auschließlich professionelle klassische Thai-Massagen.

Wir haben ausreichend eigene Kundenparkplätze vor der Tür